Im Kabinett: Neu eingetroffen. Schenkungen und Ankäufe

Sonntag, 28. April, 11.00

Öffentliche Vernissage

Eine wichtige Aufgabe des Stadtmuseums und des Stadtarchivs ist das Sammeln und Aufbewahren von Zeugnissen der Vergangenheit. Die Bestände der beiden Institutionen wachsen kontinuierlich, einerseits durch Schenkungen, andererseits durch gezielte Ankäufe von historisch bedeutsamen Bildern, Objekten und Schriftstücken. Die kleine Kabinettausstellung zeigt eine Auswahl dieser Neuzugänge. Vom wertvollen Stadtplan aus dem Jahr 1780 über die fotografische Dokumentation des Nuxo-Werks, dessen Gründer ein Pionier der vegetarischen Ernährung war, bis hin zu den Bildern eines passionierten Hobbyfotografen, der die Stadt und ihre Umgebung in den 50er und 60er Jahren porträtierte: Präsentiert wird ein abwechslungsreicher Querschnitt durch die Sammlungstätigkeit der letzten Jahre.