Verkehr und Mobilität am Seedamm - schon zur Pfahlbauzeit

Dienstag, 22. September, 18.30

Vortrag von Beat Eberschweiler, Leiter Archäologie und Denkmalpflege, Kanton Zürich
Vor gut 20 Jahren tauchte ein Archäologieteam im Obersee nach prähistorischen Seeufersiedlungen ("Pfahlbauten"). Dabei entdeckte man im Flachwasser beidseits des Seedamms Unmengen von Pfählen: Man hatte die Reste von uralten Brücken und Stegen und eine Stelle mit bronzezeitlichen Opfergaben entdeckt.
Die europaweit einmalige Fundstelle birgt auch jüngere Objekte und Baureste. Mit den Funden können viele Geschichten erzählt werden, über gefährliche Wege, über Fremdes von der Schwäbische Alb oder eine russische Handgranate, über das spannende Leben der Pfahlbauer*innen am Zürichsee.

Eintritt 8 Fr.
Wir bitten um Anmeldung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).