Rapperswil geht baden – die Geschichte des städtischen Badewesens

Mittwoch, 20. Januar, 18.30

Vortrag von Silvano Berti, Historiker

Ein «Schwumm» im See, eine heisse Dusche am Morgen, ein Wellnesstag im Spa - gebadet wird heute auf vielfältige Weise. Im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit badete man dagegen hauptsächlich in öffentlich zugänglichen Badstuben. Neben ihrer Funktion als Orte der Hygiene und der Gesundheitsförderung spielten sie auch als Vergnügungsstätten eine wichtige Rolle im Alltag der Stadtbewohner*innen. In seinem Vortrag taucht Silvano Berti in die Geschichte des Rapperswiler Badewesens ein und stellt dabei die Forschungsergebnisse seiner Masterarbeit vor.

Eintritt 8 Fr.
Wir bitten um Anmeldung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).